Hier geht es um die Jüngsten - die Babys. Frisch "geschlüpft" ist das Leben gleich voller Abenteuer aber auch Sorgen. Für alle frischgebackenen Eltern sammeln wir hier nützliche Informationen und geben Tipps für den Alltag mit den Kleinen. Vieles erlebt und macht man zum ersten Mal und nicht jeder hat die Großeltern gleich um die Ecke, die mit Rat und Tag zur Seite stehen können. Zumindest beim Rat wollen wir gern weiterhelfen...

Die ersten Schritte mit Lauflernschuhen

erste SchritteEin im wahrsten Sinne des Wortes erhebender Moment ist es, wenn ein Baby aus der Krabbelstellung heraus die ersten Stehversuche macht. Wenn Kinder das erst einmal geschafft haben, kommen die ersten Schritte fast automatisch. Sie stellen erstaunt fest, dass die Welt, von ihrer neuen Position aus betrachet, noch mal ganz anders aussieht und dass Laufen eine ganz spannende Bewegungsform ist. So lange das Baby zu Hause läuft und Sie nicht gerade einen eiskalten Fussboden haben, lassen Sie Ihr Baby bitte viel barfuss laufen. So wird die Fussmuskulatur am besten gestärkt und das Gleichgewicht perfekt trainiert. Sobald es allerdings die ersten Schritte nach draussen machen möchte, sind Lauflernschuhe gefragt.

Der Schnuller - Fluch oder Segen?

Schnuller, NuckelBeim Thema Schnuller gehen die Meinungen junger Eltern auseinander. Die Einen sehen in dem kleinen Kunststoffgerät eine hilfreiche Entlastung: Die Babys beruhigen sich schneller und schlafen besser ein, sobald sie ihren geliebten Schnuller im Mund haben. Die Anderen haben Angst, er könnte den noch jungen Zähnen der Kinder Schaden zufügen. Dazu kommen Bedenken, wie die Zeit der Abgewöhnung vonstatten gehen wird. Es waren schon viele Eltern nachts beim Notdienst der diensthabenden Apotheke, weil der Schnuller des Kindes verloren ging oder er nach der Loslösung zur Tageszeit nachts einen enorm viel höheren Stellenwert einnahm. So unterschiedlich wie die Meinungen sind, gibt es gute Argumente für und gegen einen Schnuller. Im Folgenden soll auf beide eingegangen werden.

Erstausstattung für Babys

Erstausstattung für BabysEin Kind wird erwartet. Diverses wird als unbedingt notwendig angeboten, Niedliches erweckt Begehrlichkeiten. Was aber wird wirklich gebraucht? Welche Anschaffungen sind vor der Geburt sinnvoll?

Die Erstausstattung beinhaltet alles Notwendige für die ersten Tage mit dem Neugeborenen. Weiteres ergibt sich, wenn das Kind auf der Welt ist. Dann erst lernt man sein Baby kennen und erfährt, was noch benötigt wird. Ärgerliche Fehlinvestitionen und die Anschaffung von vielem Unnützen lassen sich so vermeiden.

Der richtige Kinderwagen

der richtige KinderwagenNeben Tragetuch und Babytrage ist ein Kinderwagen ein geeignetes Hilfsmittel, um mit Babys und Kleinkindern unterwegs zu sein. Bereits im Mittelalter wurden erste Formen von Kinderwägen verwendet. Diese waren allerdings alles andere als bequem und handlich und ähnelten eher einer Schubkarre. Erst ab dem 19. Jahrhundert etablierte sich der Stubenwagen, aus dem sich dann der Kinderwagen entwickelte. Heute ist ein Kinderwagen deutlich komfortabler und praktisch in der Handhabung. Man kann Kinderwagen grob in drei Kategorien einteilen...

Die kindersichere Wohnung

KrabbelkindSobald Ihr Kind das Krabbeln übt, ist es höchste Zeit, die Wohnung oder das Haus kindersicher zu machen. Beim ersten Kind ahnt man noch gar nicht, wo überall Gefahren lauern können. Diese gilt es, zu finden und zu sichern, damit Ihr Kind keine Verletzungen erleidet und wertvolle Dinge nicht kaputt gehen. Wir haben hier eine kleine Checkliste zusammengestellt, worauf zu achten ist und wo sich Ihr Kind verletzen könnte.

Kinder-Themen.net ist eine Ratgeber-Website von Eltern für Eltern mit Tipps für den Alltag mit Kindern.
Zu den Kinderthemen gehören: Gesundheit, Spiele, Ideen für Kindergeburtstage, Ausmalbilder und Malvorlagen, Urlaub mit Kindern und vieles mehr.
Copyright © 2014 Kinder Themen. Alle Rechte vorbehalten.